Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Mut und dazu, dass Sie gemeinsam mit uns, die Welt zu einem besseren Ort machen möchten. Wir können es kaum erwarten, Ihre Story zu hören!

Sollten Sie Unterstützung bei der Vorbereitung Ihrer Story benötigen, wenden Sie sich bitte an die unten aufgeführten Video-Guides.

Congratulations for taking the courage to make the world to a better place together with us. We can’t wait to listen to your story. It means a lot to us!

Should you need any support in preparing your story, refer to the video guidlines below.

 

Ihr Video Guide

Was heisst vorwärtskommen im Beruf?

Jede Veränderung besteht aus verschiedenen kleinen und grossen Schritten. Somit kann jeder Schritt eine Inspiration und ein „Blicköffner“ für andere sein.
Nachfolgend einige Beispiele:

  • Sie haben nach vielen Jahren im selben Unternehmen einen neuen Job angenommen.
  • Sie haben eine neue Richtung eingeschlagen und sich für einen völlig neuen Beruf entschieden.
  • Sie haben ein eigenes Unternehmen gegründet.
  • Sie haben sich für eine Kombination aus verschiedenen beruflichen Tätigkeiten, eine sogenannte «Portfolio-Karriere», entschieden.
  • Sie haben eine Auszeit genommen und sind danach mit mehr Energie und Motivation wieder ins Berufsleben eingestiegen.
  • Sie hatten den Mut, sich für eine anspruchsvolle Position zu bewerben. Sie hätten nicht gedacht, dass Sie ihr gewachsen seien, sind aber nun sehr erfolgreich darin.
  • Sie haben eine Jobsharing-Idee umgesetzt und teilen sich nun die Arbeit mit einem Kollegen oder einer Kollegin.
  • Sie haben sich für eine Stelle im Ausland beworben und sind mit Ihrer Familie in ein anderes Land gezogen.
  • usw. 

Guidelines for your video clip

What could “moving forward professionally” mean?

Each change consists of a number of small and large steps. Hence each individual step can be an inspiration and an “eye-opener” to others.

Please find some guidelines below listing ways in which you may have already progressed in your professional life:

  • You have changed job after many years with the same employer.
  • You have decided to change your career and to go in a totally different direction.
  • You have set up your own business.
  • You have decided to opt for a “Portfolio Career” (a combination of various professional activities).
  • You have taken time off and have re-entered the professional arena with more energy and drive.
  • You have taken the courage to apply for a high profile job, which you never thought you could do and you are now doing it successfully.
  • You have organised a job sharing initiative and share your workload with a co-worker.
  • You have applied for a job abroad and have moved country with your family.
  • And so on…

Sprache

Deutsch, Schweizerdeutsch und/oder Englisch

So erzählen Sie eine packende Geschichte

Halten Sie Ihre Geschichte kurz und kurzweilig. Sprechen Sie über Ihre Emotionen. Denken Sie daran, dass Sie andere fesseln und inspirieren möchten.

Länge

1 Minute. Das klingt kurz, ist aber mehr Zeit als genug.

Hier noch ein paar weitere Tipps:

Sie können Ihre Geschichte in 7–9 Sätzen erzählen.

  1. Wie heissen Sie? Was machen Sie? Worüber werden Sie sprechen?
  2. Einleitung: 1 Satz, zum Beispiel: «Als ich …»
  3. Die Herausforderung / das Hindernis: 1–2 Sätze.
  4. Wie sind Sie damit umgegangen? Wie denken Sie darüber? Was konkret hat Ihnen geholfen, diese Herausforderung zu meistern? 1–2 Sätze.
  5. Beschreiben Sie Ihren Entwicklungsprozess: 1–2 Sätze.
  6. Das Ergebnis: 1–2 Sätze.

Sehen Sie sich die Beispiele anderer an und machen Sie es genauso – oder besser.

Language

German, Swiss German and/or English.

 Tell a story – the art of story telling is:

To keep it simple, emotional and exciting. Remember that you are trying to inspire others and to hold their attention…

 Duration

1 minute, which does seem short, but in reality is more than enough time.

The following might help you:

 You need about 7 – 9 sentences to say what you want to say.

  1. Your name and profession and what you plan to talk about?
  2. Introduction: 1 sentence e.g. “When I was…”
  3. The challenge/hurdle: 1 – 2 sentences.
  4. How you dealt with it? Your thoughts about the  challenge/hurdle? What was the trigger that helped you to overcome it? 1-2 sentences.
  5. Your experience regarding the change/process: 1-2 sentences.
  6. The Outcome: 1–2 sentences.

Watch those who have done it and simply do the same, or do it better…